Blog

Gemeinsam feiern

Ein legendäres Siedlerfest-Wochenende geht zuende. Allen, die dabei waren, wird es sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Beim gemeinsamen Feiern spüren wir den Zusammenhalt und stärken unsere Siedlergemeinschaft. Wir die „Gartengruppe“ konnten etwa 1/3 unserer leckeren, frisch gekochten Marmeladen verkaufen und 300€ der Vereinskasse spenden. So machen wir den Erhalt unsere Geräte und Werkzeuge möglich,„Gemeinsam feiern“ weiterlesen

Gemeinsam Beeren ernten

Im Meisengarten reifen wieder die Kirschen und Johannisbeeren. Rechtzeitig vor unserem Sommerfest können wir somit der Siedlergemeinschaft, wie im letzten Jahr, wieder leckere Marmelade anbieten. Erstmals treffen wir uns zum gemeinsamen Einkochen im Quartierstreff in der Meisenstraße 17: Am Donnerstag, 14. Juli 2022 ab 14:00 Uhr. Wie schön ist es, dort eine voll ausgestattete Küche„Gemeinsam Beeren ernten“ weiterlesen

Ein kräuterreicher Nachmittag: Sonntag 12. Juni 2022

Ein kräuterreicher Nachmittag mit Katrin Reusch, Grünes Licht. Hier einige Eindrücke von unserem kräuterreichen Nachmittag: Liebe Meisengarten-Gärtnerinnen und Gärtner! Im Ursprung ist unser Quartier „Pelzwasen-Zebert-Pflaumbach“ als „Gartensiedlung“ geplant worden – das bedeutet: im Gegensatz zu „modernen“ Wohnquartieren sind bei uns die Gärten relativ groß, die überbaute Fläche relativ klein, und es gibt sogar so etwas„Ein kräuterreicher Nachmittag: Sonntag 12. Juni 2022“ weiterlesen

Es geht voran!

In den frühen Nachmittagstunden des 30. Dezembers 2021 treffen sich ein halbes Dutzend aktive junge Vereinsmitglieder zum Weiterbau der Feuerstelle. Zuvor hatte Gerd der Baumeister für viel Schotter gesorgt. Die Bilder sprechen für sich. Wir wünschen allen Nachbarinnen und Nachbarn der Siedlung Pelzwasen-Zebert ein freundliches und friedvolles, gesundes neues Jahr 2022.

Feuer, Erde, Luft…

Endlich die ersten Spatenstiche für unseren Feuerplatz im Meisengarten. Am späten Nachmittag des 1. Oktober 2021 treffen sich Fabian, Felix, Sarah, Tilman und Werner. Bald wird es weitergehen und wir freuen uns auf die ersten Feuerabende im Herbst und Winter.

Womöglich noch Lupinen?

Heute morgen haben wir zu dritt Äpfel geerntet, aufgelesen und vom Baum „gebrochen“. Die Boskop lassen wir noch hängen, sie können gut den ersten Frost vertragen und werden danach erst richtig schmackhaft. Beim Nachhausegehen unterhalten wir uns: Und was wollen wir sonst noch so machen im Herbst? Die Himbeeren sind ausgeschnitten und gemulcht, die Aroniabeeren„Womöglich noch Lupinen?“ weiterlesen

Apfelmus und Flohmarkt II

„Wie wäre es, wenn nach dem Aufbau, zwei von uns nach den Äpfeln schauen, pflücken und aufsammeln und dann im Siedlerhaus davon Apfelmus machen. Dann würde ich das Equipment dafür mitbringen. Es reicht ja, wenn eine von uns den Stand betreut. Und wir könnten auch durchwechseln, je nachdem wer wozu Lust hätte und natürlich auch„Apfelmus und Flohmarkt II“ weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Unserem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: